Vergangenes

aus den letzten Monaten …

Kursstart im Herbst & Rückblick Ferienprojekt

In der ersten Ferienwoche vom 11.10.-15.10. war im Yellow richtig viel los. Alles drehte sich um die große Frage “Was kann alles Familie sein & was mach eine Familie aus”. Gemeinsam mit insgesamt 15 Kindern & Jugendlichen erforschten wir die verschiedenen Familienformen – von Herunftsfamilie über Patchwork-Familien – Bonus-Mama/Papa – gemeinsame Aktivitäten in Familien und sprachen sehr offen über eigene Erfahrungen und Erlebnisse mit unseren Familien. Wichtiges Stichwort – was uns die ganze Woche begleitete –  war “ZUSAMMENHALT”.

mehr dazu findet ihr hier Yellow/Neuigkeiten – Kursstart im goldenen Herbst & Rückblick auf die “Familie in Vielfalt” – HVD Nordbrandenburg KdöR (hvd-nordbrandenburg.de)

"Miss you"

Kunst im Yellow

In der Woche vom 06.09. bis 09.09.2021 nahm eine 6. Klasse der Georg-Rollhagen-Grundschule an einem Kunstprojekt im Freizeithaus Yellow teil. Die Klasse besucht uns seit 5 Jahren. So waren die vier Tage ein künstlerischer Abschluss unser gemeinsamen Arbeit.

Unter dem Thema „Miss You – was ich vermisse“ wurden die Kinder dabei begleitet nochmal in die letzten eineinhalb Jahre rein zu fühlen. Was sie dabei entdeckten, fand sich als künstlerischer Ausdruck am Ende in einer Vernissage wieder. 

Am ersten Tag wurde das Yellow in eine kleine Galerie verwandelt. 11 Bilder der Reihe „Miss You“ wurden ausgestellt. http://www.missyou.berlin

Mit einem Fragebogen sollten die Jungen und Mädchen erkunden, welche Gefühle mit was für Ausdrücken der Künstler:innen dargestellt wurden.

Der Künstler – Volker März – war dann nicht nur auf dem Plakat zu sehen , sondern unterstütze das Yellow-Projekt live und in Farbe mit einem Besuch zum Abschlusstag am Donnerstag, 09.09.

zum weiterlesen: Yellow/Neuigkeiten – Ferienprojekt “Familie in Vielfalt” & Rückblick “Miss you” – HVD Nordbrandenburg KdöR (hvd-nordbrandenburg.de)

"Grüner wird`s nicht - oder doch?!"

Feuer – Wasser – Vorhang auf  

 In der zweiten und dritten Ferienwoche haben sich 11 Kinder aus Bernau und Umgebung mit den Themen Umgang mit Wasser sowie Waldbrandentstehung befasst. Diese Themen haben sich die 10-15 Jährigen in angeleiteten Gedanken-, Wort- und Bewegungsspielen selbst ausgesucht und mit allen Sinnen erforscht.  

In Form von Wasserproben, Straßeninterviews und Feuerexperimenten wurde die Stadt Bernau erkundet und die Bewohner:innen befragt.  

 In den zwei Wochen bewegten wir uns zwischen dem Klub am Steintor (Internationaler Bund) , dem Schwarzen Adler (Eastside Fun Crew) und dem Freizeithaus Yellow.  

Während der Klub am Steintor als Forschungszentrale diente, bot der Tanzsaal im Schwarzen Adler Raum zum bewegten Ausprobieren. Das Freizeithaus Yellow war mit der großen Bibliothek (Kultur macht stark – Leseclub) Recherchezentrum und Experimentierlabor.  

Die Forschungsgruppe “Aqua-Bummelzug” erforschte Bernaus Gewässer auf Geruch, Aussehen und PH-Wert untersucht und die jungen Doktor:innen verköstigten verschiedene Wassersorten aus dem Supermarkt, ein Fazit dazu: “wir wussten nicht, dass Wasser so unterschiedlich schmecken kann!”.  

Zusätzlich wurden Bernauer:innen nach ihrem eigenen Wissen über Wasserverschwendung und der Vermeidung dessen befragt.  

Die Feuer – Forschungsgruppe nutze den Yellow-Garten um herauszufinden, wie schnell die typischen Waldbrandursachen (Zigarette, heißes Auto in trockenem Gras) wirklich Feuer verursachen – natürlich alles in Modellform und nicht in Lebensgröße. Ein Fazit hier war, dass das sehr langwierige Prozesse sind, die Auswirkungen aber enorm.  

 Die Highlights der zweiten Woche waren ein Interview mit der freiwilligen Feuerwehr und dem Bernauer Bürgermeister Andre Stahl sowie die Abschlussperformance am Freitag den 16.07.21 vor Familie und Freunden der Teilnehmenden.  

Hier wurden die interessantesten Erkenntnisse künstlerisch verarbeitet und mit dem Publikum interaktiv geteilt. Eine Tanzchoreo, bewegte Vorträge und Laboratmosphäre spiegelten die Ergebnisse und Erkenntnisse unseres Sommer-Forschungstheaters bunt und musikalisch wieder.   

wer nicht genug bekommt hier gehts weiter https://hvd-nordbrandenburg.de/2021/07/29/wir-starten-durch-ab-dem-09-08/  

"Nachhalt - weniger ist manchmal mehr"

Auf Grund einer Förderung (“Aufholen nach Corona”) konnten unsere großen und kleinen Teilnehmer:innen vom 01.08. – 12.08.22 kostenfrei an unserem Ferienprojekt “Nachhalt – weniger ist manchmal mehr” teilnehmen. Auch wenn es vielleicht ein Tropfen auf den heißen Stein ist – so war es für uns – trotz viel Papier-HINUNDHER- ein wundervoller Tropfen, welcher vieles möglich gemacht hat. So tummelten sich in den zwei Wochen insgesamt 25 Kinder und Jugendliche im Alter von 5-13 Jahren im Yellow und beschäftigen sich aktiv mit diesem so vielfältigen Thema Nachhaltigkeit. mehr untger: https://hvd-nordbrandenburg.de/2022/08/29/auf-ins-neue-schuljahr-start-am-09-09-22/