1. Datenschutz auf einen Blick

Die nachfolgende Datenschutzerklärung soll Sie darüber informieren, wie wir, der Humanistische Verband Nordbrandenburg KdöR, Ihre persönlichen Daten bei der Nutzung dieser Website verarbeiten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Persönlichkeitsrechte ist uns sehr wichtig, daher möchten wir Sie bitten, die folgenden Informationen und Hinweise aufmerksam zu lesen.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Was bedeutet die Verarbeitung von Daten?
Allgemein reden wir von personenbezogenen Daten (nachfolgend „Daten“), wenn es sich um Daten handelt, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift oder Kontaktinformationen. Statistische Daten, die wir beispielsweise bei einem Besuch unserer Website erheben und die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff der personenbezogenen Daten.
Unter der „Verarbeitung von Daten“ wird im Allgemeinen die Aufnahme, Speicherung, Verwendung, Sperrung, Übermittlung oder Löschung von Daten verstanden.

Wir erfassen wir Ihre Daten?
Grundlegend verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Leistungen und Angebote erforderlich oder verpflichtend ist. Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Dies sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

2. Ansprechpartner

Bei jeglichen Fragen zum Thema Datenschutz im Zusammenhang mit unseren Leistungen oder der Nutzung unserer Website können Sie sich gern jederzeit an unseren Ansprechpartner oder dessen Datenschutzbeauftragte wenden.

Ihr Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) ist der

HVD Nordbrandenburg KdöR
Schönfelder Weg 31
16321 Bernau bei Berlin
Telefon: 03338 3790160
Telefax: 03338 3790162
E-Mail: kontakt@hvd-nordbrandenburg.de

Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen erreichen Sie unter:

Annika Fahland
Schönfelder Weg 31
16321 Bernau bei Berlin
Telefon: 0151 54859914
E-Mail: datenschutz@hvd-nordbrandenburg.de

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir möchten Ihnen gern die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung mitteilen. Sofern die Rechtsgrundlage in unserer Datenschutzerklärung nicht genannt wird, beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf folgenden Rechtsgrundlagen:

  • 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient uns als Rechtgrundlage, wenn wir Ihre Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck eingeholt haben.
  • 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist die greifende Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, z.B., wenn Sie einen Mitgliedsvertrag für unseren Verband oder dessen Angebote schließen. Diese Rechtsgrundlage gilt auch für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind, z.B., wenn Sie sich mit Anfragen im Hinblick auf unsere Angebote und Leistungen an uns wenden.
  • 6 Abs. 1 lit. c DSGVO ist unsere Rechtsgrundlage, soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, wie z.B. die Erfüllung von handelsrechtlichen und steuerlichen Aufbewahrungspflichten.
  • 6 Abs. 1 lit. d DSGVO dient als Rechtsgrundlagen sofern lebenswichtige Interessen von Ihnen oder anderen natürlichen Personen, eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.
  • 6 Abs. 1 lit. e DSGVO greift als Rechtsgrundlage, wenn eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, soweit keine Ihrer Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich dabei um die Rechte von Kindern handelt.

    4. Ihre Rechte

    Wenn Ihre Daten verarbeitet werden, sind Sie im Sinne der DSGVO eine betroffene Person, weswegen Ihnen uns gegenüber folgende Rechte zustehen:

    I. Auskunftsrecht

    Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft darüber, welche Daten wir von Ihnen verarbeiten. Weiterhin können Sie sich im Falle einer Datenverarbeitung über den Zweck, die Kategorie und Herkunft, die Empfänger und Speicherdauer Ihrer Daten bei uns erkundigen.

    II. Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung

    Im Falle einer unerwünschten Verarbeitung Ihrer Daten haben Sie jederzeit das Recht, die Angaben Ihre Daten zu aktualisieren oder zu berichtigen. Weiterhin können Sie Ihre Daten auf Anfrage sperren oder löschen lassen, sofern wir durch keine gesetzlichen Vorschriften zur Speicherung oder Aufbewahrung verpflichtet sind.

    III. Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung, Sperrung oder Löschung mitzuteilen. Ausnahmen gelten, wenn die Unterrichtung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

    Ihnen steht weiterhin das Recht zu, über alle Empfänger unterrichten zu werden.

    IV. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die uns bereitgestellten Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt und die Verarbeitung auf Art. 6 Abs 1 lit. a oder b DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (genauere Definition folgend) beruht.

    V. Widerspruchsrecht

    Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Weiterhin haben Sie jederzeit das Recht Ihre datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    VI. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

    Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

    5. Datenerfassung auf unserer Website

    I. Cookies

    Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

    Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, Sie Cookies nur im Einzelfall erlauben und, dass Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

    Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

    II. Server-Log-Dateien

    Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

    Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

    III. Kontaktformular

    Wenn Sie uns über das Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    IV. Soziale Medien Plug-ins

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    V. Einbindung von YouTube-Videos

    Wir haben Videos in unserer Website eingebunden, die bei YouTube gespeichert sind und von unseren Websites aus direkt abspielbar sind. YouTube ist ein Multimediadienst der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (“YouTube”), eine Konzerngesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, haben sich Google und die Konzerngesellschaft YouTube dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Einbindung von Video- und Bildinhalten.

    Durch den Besuch unserer Website erhalten YouTube und Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei YouTube oder Google eingeloggt sind oder nicht. YouTube und Google nutzen diese Daten für Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Websites. Wenn Sie YouTube auf unserer Website aufrufen, während Sie in Ihrem YouTube- oder Google-Profil eingeloggt sind, können YouTube und Google dieses Ereignis zudem mit den jeweiligen Profilen verknüpfen. Wenn Sie die Zuordnung nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Website bei Google ausloggen.

    Sie können wie oben dargestellt Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies abweist, oder Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung dieser Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie in den Google-Einstellungen für Werbung die Schaltfläche “Personalisierte Werbung im Web” deaktivieren. In diesem Fall wird Google nur nicht-individualisierte Werbung anzeigen.

    Weitere Informationen finden Sie in auch für YouTube geltenden den Datenschutzhinweisen von Google.

    VI. Einbindung von Google Maps

    Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf diese Datenübertragung haben wir als Anbieter unserer Website keinen Einfluss.

    Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer erleichterten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Standorte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

    Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

    VII. Analyse Tools und Werbung

    1. WordPress Stats

    Diese Website nutzt das WordPress Tool Stats, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Anbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA.

    WordPress Stats verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website erlauben. Die durch die Cookies generierten Informationen über die Benutzung unserer Website werden auf Servern in den USA gespeichert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert.

    “WordPress-Stats”-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

    Die Speicherung von “WordPress Stats”-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

    Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, indem Sie mit einem Klick auf diesen Link einen Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: https://www.quantcast.com/opt-out/.

     Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.

     2. Google reCAPTCHA

    Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

     Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

    Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

    Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html

    3. Matomo (vormals: PIWIK)

    In unserem Internetauftritt setzen wir Matomo (ehemals: „PIWIK“) ein. Hierbei handelt es sich um eine Open-Source-Software, mit der wir die Benutzung unseres Internetauftritts analysieren können. Hierbei werden Ihre IP-Adresse, die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), Ihre Verweildauer auf unserem Internetauftritt sowie die Häufigkeit des Aufrufs einer unserer Websites verarbeitet.

    Zur Erfassung dieser Daten speichert Matomo über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Dieses Cookie ist eine Woche lang gültig.

    Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Analyse und Optimierung unseres Internetauftritts.

    Allerdings nutzen wir Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“. Diese Anonymisierungsfunktion kürzt Ihre IP-Adresse um zwei Bytes, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internetanschluss unmöglich ist.

    Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

    6. Weitergabe von Daten und Newsletter

    I. Newsletterdaten

    Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

    Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

     

    Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

    II. Mailjet 

    Diese Website nutzt Mailjet für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Mailjet GmbH, Friedrichstraße 68, 10117 Berlin, Deutschland. Mailjet ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Mailjet in Deutschland gespeichert.

    Wenn Sie keine Analyse durch Mailjet wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

    Datenanalyse durch Mailjet

    Mit Hilfe von Mailjet ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir z.B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden.

    Außerdem können wir erkennen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bestimmte vorher definierte Aktionen durchgeführt wurden (Conversion-Rate). Wir können so z.B. erkennen, ob Sie nach dem Anklicken des Newsletters einen Kauf getätigt haben.

    Mailjet ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen (“clustern”). Dabei lassen sich die Newsletterempfänger z.B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen.

    Ausführliche Informationen zum zu den Funktionen von Mailjet entnehmen Sie folgendem Link: https://www.mailjet.de/.

    Rechtsgrundlage

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Speicherdauer

    Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Mailjet gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

    Näheres entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen von Mailjet unter: https://www.mailjet.de/sicherheit-datenschutz/.

    III. Magicline MySports

    Die Tanzschule der HVD Nordbrandenburg KdöR, die Eastside Fun Crew, arbeitet mit einer Serviceplattform, die die Dokumentation aller Mitglieder und einen geregeltes Check-In System für unseren Kursbetrieb ermöglicht. Diese Serviceplattform wird von MySports GmbH, Raboisen 6 in 20095 Hamburg gestellt.

    Art der Datenverarbeitung

    Im Rahmen der genannten Mitgliederdatenverarbeitung verarbeiten und leiten wir die folgenden Daten an MySports GmbH weiter: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Finanzdaten, Vertragsdaten. Sobald Sie einen Mitgliedsvertrag für die Kursangebote der Eastside Fun Crew unterzeichnen, legen wir auf der Serviceplattform von Magicline ein Profil mit den vorherig genannten Daten an. Dieses Profil wird genutzt, wenn Sie für einen Kurs in der Tanzschule erscheinen und wir Sie für den Kursbetrieb einchecken. Beim Check-In werden sie lediglich mit ihrem Vor- und Nachnamen identifiziert, sodass keine weiteren personenbezogenen Daten im Alltagsbetrieb verarbeitet werden. MySports GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen in keinem anderen Rahmen als zur Bereitstellung eines Mitgliederprofils auf der Magicline Plattform. Neben der Check-In Funktion nutzen wir MySports zur Dokumentation der Anzahl von Kursteilnehmenden. 

    Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung

    Als Rechtsgrundlage für die oben genannten Verarbeitungen dienen uns Art. 6 Abs. 1 b und f DSGVO, die die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung von Vertragspflichten, wie das Bereitstellen eines geregelten Kursbetriebes und die Verarbeitung im Rahmen berechtigter Interessen absichert. Diese berechtigten Interessen beziehen sich hierbei das Tracking von Kursteilnehmerzahlen zur Qualitätssicherung.

    IV. Lexoffice 

    Der HVD Nordbrandenburg KdöR nutzt Lexoffice für die Erstellung von Rechnungen. Anbieter ist Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg.  Lexoffice ist eine Verwaltungs- und Buchhaltungssoftware, welche unter anderem die Erstellung von Rechnung übernimmt und organisiert.

    Art der Datenweitergabe
    Da Lexoffice ausschließlich zum Erstellen von Rechnungen genutzt wird, limitieren sich Ihre von uns weitergegebenen personenbezogenen Daten auf folgende: Name, Anschrift, Rechnungszweck. Weiterhin werden Ihre Daten pseudonymisiert auf Lexoffices Servern in Deutschland verarbeitet.

    Rechtsgrundlage
    Diese Datenverarbeitung erfolgt nur wenn dies gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage bzw. Anmeldung hin erfolgte.

    Speicherdauer
    Die von Ihnen zum Zwecke der Anmeldung hinterlegten Rechnungsangaben, werden von uns gemäß gesetzlichen Aufbewahrungsfristen 10 Jahre lang gespeichert. Da die bei Lexoffice hinterlegten Rechnungsdetails pseudonymisiert sind, lässt sich kein Personenbezug herstellen. Dennoch werden jegliche erhobenen Daten von Lexoffice nach Beendigung des Verarbeitungszwecks gelöscht.

    Näheres können Sie gern der Datenschutzerklärung von Lexoffice entnehmen, unter: https://www.lexoffice.de/datenschutz/

    V. Softgarden – Karriereportal

    Wir nutzen die Software softgarden e-Recruiting GmbH, Tauentzienstr. 14, 10789 Berlin zur Bearbeitung unserer Bewerbungsdaten.

    Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, damit Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch geschützt sind. Ihre Daten werden in einer sicheren IT Infrastruktur an den Bürostandorten der Firma softgarden e-Recruiting GmbH in Berlin und Saarbrücken sowie in externen Rechenzentren der Firma softgarden e-Recruiting GmbH mit Standort in Deutschland gespeichert. Bei der Übermittlung Ihrer Daten werden sie durch die sogenannte Transport Layer Security (TLS) verschlüsselt, d.h. die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den internen sowie externen Servern der Firma softgarden e-recruiting GmbH erfolgt unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens.

    Erhebung und Verwendung Ihrer Daten
    Die von Ihnen im Rahmen eines möglichen Bewerbungsprozesses mitgeteilten personenbezogenen Daten im Sinne Art. 4. Abs. 1 DSGVO, werden zur Erhebung, Verarbeitung und / oder Nutzung in folgende Datenarten und -kategorien eingeteilt: Personendaten, Kontaktdaten, Daten zur Ausbildung, Bewerbungsfoto, Auskunftsangaben von Dritten, Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren, Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Angaben zu sonstigen Qualifikationen, Profile in sozialen Netzwerken, Angaben zum Gehaltswunsch, Dokumente im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Bewerbungshistorie.

    Diese o.g. Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle verwendet. Softgarden verarbeitet und analysiert von Bewerbenden hochgeladene Dokumente, um Lebenslaufdaten zu extrahieren. Die Verarbeitung erfolgt innerhalb der Infrastruktur von softgarden. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage ist § 26 Abs.1 BDSG-“neu”.

    Allein im Bewerbungskontext agierende Personen erhalten Kenntnis über Ihre Daten. Alle Personen, die mit der Datenverarbeitung betraut sind, sind dazu verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und / oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet. Sie erhalten im Softgarden-Karriereportal ein Konto, in welchem Sie Ihre Bewerbung einsehen und verwalten können. 

    Feedback Modul
    Um unsere Bewerbungsprozesse zu optimieren wird softgarden Ihnen in verschiedenen Schritten des Bewerbungsverfahrens die Möglichkeit geben, Feedback abzugeben. Dabei werden Positionstitel und Standort der Position sowie Jobkategorie und ggf. Art der Anstellung erfasst, auf die Sie sich beworben haben. Diese Informationen können zusammen mit Ihrem Feedback auch zu externen Partnern wie kununu übermittelt werden. Weitere personenbezogene Daten als Positionstitel und Standort der Position, Jobkategorie und Art der Anstellung werden nicht erhoben. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten findet nicht statt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    Talentpool
    Nach einer nicht erfolgreichen Bewerbung besteht die Möglichkeit, dass Sie in unseren Talentpool aufgenommen werden. Sollte eine ähnliche oder anderweitig passende Stelle offen sein, können wir Sie dann diesbezüglich kontaktieren. Die Aufnahme in den Talentpool erfolgt auf freiwilliger Basis durch die Nutzung eines Opt-In Links. Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung der betroffenen Person in die Aufnahme in den Talentpool im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können diese Einwilligung zur Aufnahme in den Pool jederzeit widerrufen. Weiterhin werden wir Sie nach 6 Monaten anschreiben, ob Sie noch Teil des Talentpools sein möchten.

    Speicherdauer
    Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten für sechs Monate aufbewahrt, sofern dem Löschen keine gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, keine weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist und sofern Sie einer längeren Speicherung nicht ausdrücklich zugestimmt haben.

    Nach Fristablauf werden die Daten anonymisiert, damit sie für spätere statistische Auswertungen zur Verfügung stehen.

    VI. Zoom

    Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Informationsveranstaltungen, Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., 7601 E Technology Way Ste 300 · 80237 Denver in den USA.

    Art der Datenverarbeitung
    Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen. Weiterhin können Sie „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben

    Erhebung und Verwendung Ihrer Daten
    Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen. Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional); Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte- /Hardware-Informationen; bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats; bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
    Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. In diesem Fall werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.
    Sollte Sie an einem „Online-Meeting“ teilnehmen, welches aufgezeichnet werden soll, geht dies nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Bei manchen Zoom Veranstaltungen kann es von Bedeutung sein auch die Chataktivitäten zu protokollieren. Auch in diesem Fall werden Sie ordnungsgemäß über die geplante Aufzeichnung von uns in Kenntnis gesetzt.

    Rechtsgrundlage
    Sollten „Online-Meetings“ im Rahmen eines Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und der HVD Nordbrandenburg KdöR stattfinden, so ist die greifende Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.