“Ferien mal anders” war in diesen Sommerferien bei uns das Motto. In 2 bzw. 3-tägigen Workshops konnten unsere BesucherInnen experimentiern und Spülbürsten zum Laufen bringen, Milchkartons zu Flitzern umbauen, Raketen steigen lassen, mit Gips oder Beton tolle Figuren modellieren, eine Marionette nähen bzw. bauen und Ihre eigene Tischlampe aus Wäscheklammern zum Leuchten bringen.

Auch wenn wir diesesmal leider nicht zusammen kochen und essen konnten, hat es der Freude und Motivation keinen Abbruch getan.

Wir danken Euch für die tollen Ferientage und freuen uns auf die nächste Zeit mit Euch!